Sich Berlin einmal von oben ansehen - die Reinickendorfer Schornsteinfeger machen es möglich. Auf Einladung der Bezirksgruppe wagte sich der Bundestagsabgeordnete Frank Steffel ganz nach oben und begleitete die Glücksbringer bei ihrer Arbeit.

Aber auch die Arbeit mit nicht so schöner Aussicht - im Keller - scheute er nicht und überprüfte gemeinsam mit dem Obermeister der Schornsteinfeger-Innung die vorhandene Heizungsanlage.

Von Interesse war für Steffel auch, dass Feinstaubemissionen durch den Betrieb von Kaminöfen nur einen äußerst geringen Anteil der Gesamtbelastung verursachen; gegenteilige Behauptungen fachen nämlich immer wieder Diskussionen an. Frank Steffel wird mit dem erworbenen Fachwissen künftig punkten und dadurch zu mehr Sachlichkeit bei der Entscheidungsfindung beitragen können.

Pressemitteilung der Schornsteinfeger-Innung in Berlin

MdB Steffel